Vor dem SEO-Text kommt das Briefing

Ohne einen gut recherchierten, tiefgründigen Artikel, der alle User-Fragen beantwortet und die wichtigsten Keywords enthält, ist es kaum möglich für ein bestimmtes Thema attraktiv zu ranken. Doch vor dem Texten kommt das Briefing. Erst das Briefing liefert dem Redakteur und SEO-Texter Input und die wichtigsten Infos, wie er seinen Text zu schreiben und mit welchen Inhalten zu füllen hat. Anhand eines Praxis-Beispiels präsentieren wir hier die wichtigsten Aspekte rund um das Thema „zielführendes SEO-Briefing“.


Wer einen suchmaschinenoptierten Text schreiben lassen möchte, der braucht einen genauen Plan und Ansatz, welche Keywords, User-Fragen und Inhalte der Beitrag enthalten soll. Nur so schafft es ein Text oder Ratgeber-Artikel bei Google bis ganz nach oben. Neben dem Stil, dem Textaufbau, der Tonalität, Textlänge und Leseransprache (Du/Sie), sind es vor allem vier Punkte, auf die jeder gute, hochwertige und Expertise vermittelnde SEO-Text optimiert sein sollte. Und genau diese "Anweisungen" stehen im SEO-Briefing.


Das muss in jedem SEO-Briefing enthalten sein

  • Meta Daten – Titel & Beschreibung

  • Search & User Intent – Suchintention und Nutzerabsicht. Was steckt hinter der Suchanfrage? Was möchte der User wissen und welches Ziel verfolgt er mit seiner Suche? Welche Intentionen und Fragen den User interessieren vermittelt das Briefing

  • Keywords – Es gehört zu den großen SEO-Mythen, dass Keywords nicht mehr wichtig seien. Die Wahrheit aber ist: Jeder gut rankende, mehrwertige und Nutzer-zentrierter SEO-Text ist auf die Haupt- bzw. Fokus-Keywords optimiert. Um diese herauszufinden, ist eine ausführliche Keyword-Recherche und Google-Keyword-Recherche von großer Bedeutung. Im SEO-Briefing findet der Texter die wichtigsten Suchbegriffe

  • Interne Links und Linkaufbau – Die interne Verlinkung hilft dabei, dass innerhalb einer Domain zwischen den einzelnen URLs sinnvolle Querverweise erzeugt werden. So erhält der Nutzer weiterführende Infos und stößt auf andere, themenrelevante Artikel.

Infos zu internen Links gehören in jedes Briefing

Zudem stärkt der interne Linkaufbau die Relevanz bestimmter (Unter-) Seiten und hilft dabei, Linkpower und Linkjuice weiterzugeben. Ein gutes SEO-Briefing sollte den Texter also darüber informieren, aus welchen anderen Artikeln und URLs er Verlinkungen zum neuen Beitrag erstellen kann und worauf der neue, zu schreibende Artikel verlinken soll

Aufbau eines SEO-Briefings und Praxisbeispiel

Idealerweise gliedern Sie ihr SEO-Briefing nach folgendem Muster und Schema, sodass dem Texter und abnehmenden Redakteur immer klar ist, wie er seinen Artikel nach SEO-Gesichtspunkten sinnvoll und klar strukturieren kann:


1. Strukturierte Daten

1.1 Meta Daten (Titel und Beschreibung)

1.2 Beitragsüberschrift / H1

2. Content

2.1 User Intent

2.2 Google Suggest

3. Keywords

3.1 Keywords nach Volumen

3.2 Textaufbau

4. Interne Verlinkung

4.1 Verlinkungen aufbauen auf

4.2 Verlinkungen aufbauen aus

Am Beispiel eines SEO-optimierten Artikels zum Thema „Parship mobil – Wie funktioniert die Parship App?“ zeigen wir, wie ein solches adäquates SEO-Briefing für die Texter in der Praxis zu genau diesem Thema aussehen kann:


1. Strukturierte Daten

1.1 Meta Daten

Artikel-Länge: ca. 1.500 – 2.000 Wörter


Meta Title

50 - 65 Zeichen

Wie funktioniert Parship mobil? Die Parship-App im Check

Meta Description

140 - 156 Zeichen

Was ist Parship mobil und wie funktioniert die Parship-App? Alle Infos und die besten Tipps zum Flirten, Anschreiben und mehr ► Jetzt klicken


1.2 Titel/H1

Wie funktioniert Parship mobil? Die Parship-App im Check


2. Content

2.1 User Intent

Der Artikel soll dem Nutzer Informationen über eine Parship mobil geben. Der Text hilft dem Nutzer die App einzuordnen und gibt diesem Tipps zur Nutzung. Dabei sollen verschiedene Aspekte betrachtet werden:

A) Was ist Parship mobil und wie funktioniert die App?

B) Ist die App kostenlos?

C) Wie funktioniert die Kontaktaufnahme?

D) Wie kann man auf Parship mobil andere User anschreiben?

E) Kann ich in der App meinen Standort ändern?

F) Ist Parship mobil besser als die Elitepartner-App?

G) Ist Parship gefährlich oder seriös?

H) Wie kann ich die installieren (Download, Login, Web, App)

I) Was kostet Parship Premium?


3. Keywords

Keywords sollten so exakt wie möglich untergebracht werden, dürfen aber so weit wie nötig abgewandelt werden. Korrekte Rechtschreibung und eine natürliche Sprache gehen vor, die Texter dürfen Füllwörter nutzen.


3.1 Keywords nach Volumen

Parship Suchvolumen: 550 000 Parship Kosten 22 500 Parship kündigen 9900 Parship erfahrungen 4400 usw.


Fazit: Dieses Beispiel macht klar, wie ein gut und sinnhaft gegliedertes SEO-Briefing den Texter dabei unterstützen kann, seinen Artikel anhand der wichtigsten Keywords, Suchanfragen, Intentionen und Inhalten zu erstellen. Es unterstützt den Redakteur bei seiner Arbeit und trägt entscheidend dazu bei, dass gut rankende, nutzerfreundliche SEO-Artikel entstehen, die von Google und dem Leser gleichermaßen geschätzt werden.

64 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen